>Mit Spielplatzsicherheit ein gutes Gefühl<

Hauptuntersuchung /

Erstabnahme von Spielgeräten / Neuanlagen

 

 

Jährliche Hauptinspektion

 

 

 

Visuelle und Operative Inspektion / Pflege und Wartung

 

 

Praktische Bauleitung / Anleitung zum Aufbau von Neugeräten & Technische Beratung /

Planung

 

Kinderspielgeräte und Spielplätze unterliegen den Sicherheitsanforderungen nach DIN EN 1176 (Gerätesicherheit), DIN EN 1177 (Stoßdämpfende Spielplatzböden und Bestimmung der kritischen Fallhöhe), sowie der DIN 18034 (Absicherung zum öffentlichen Verkehrsraum / Anforderungen für Planung & Betrieb).

Zusätzliche Regelungen oder Anforderungen in halböffentlichen Spielbereichen wie z.B. Kindertagesstätten und Schulen sind durch den jeweiligen Versichungsträger (z.B. -GUV- Gesetzliche Unfallversicherung) möglich.

 

Hauptuntersuchung / Erstabnahme:

Um die Sicherheit von neu installierten Spielgeräten, sowie neu errichteten Spielplätzen gewährleisten zu können, sollte spezifisch eine Hauptuntersuchung / Erstabnahme des Objektes durch einen qualifizierten Spielplatzprüfer nach DIN Spec.79161 vor der Spielfreigabe / Inbetriebnahme durchgeführt werden.

 

Ebenfalls bedürfen Kinderspielgeräte nach DIN EN 1176-7:2008 einer regelmäßigen Wartung und Pflege. Mehrere Kontrollgänge zur Sicherheit von Spielgeräten sind jährlich erforderlich und sollten in festgelegten Zeiträumen durchgeführt, sowie dokumentiert werden. Die gesetzliche Verpflichtung zu solchen Maßnahmen ergibt sich für den Betreiber aus der allgemeinen Verkehrssicherungspflicht nach §823 BGB.

 

Es werden folgende Kontrollen empfohlen:

 

1. Visuelle Routine-Inspektion:

Diese dient der Erkennung offensichtlicher Gefahrenquellen, die sich als Folge von Vandalismus, Benutzung oder Witterungseinflüssen ergeben können, z.B. können diese in Form von zerbrochenen Teilen, Glassplittern und ähnlichen in Erscheinung treten.

Es wird empfohlen, diese Kontrollgänge wöchentlich oder bei stark beanspruchten sowie Vandalismus gefährdeten Spielplätzen sogar täglich durchzuführen.

 

2. Operative Inspektion:

Hierbei handelt es sich um eine detailliertere Inspektion zur Überprüfung der Betriebssicherheit und der Stabilität der Spielgeräte. Es sollte besonders auf Funktion und Festigkeit von Geräteteilen, Verschleiß und sonstige Gefahrenquellen geachtet werden. 

Die operativen Kontrollgänge sollten nach Bedarf alle 1-3 Monate durch geschultes Personal durchgeführt werden.

 

Hinweis: Beispiele für die visuelle und operative Inspektion sind Sauberkeit, Bodenfreiheit, Beschaffenheit der Fallschutzfläche, freiliegende Fundamente, splittrige Geräteteile, scharfe Kanten, fehlende Teile, übermäßiger Verschleiß (besonders von beweglichen Teilen) und die Standfestigkeit.

 

3. Jährliche Hauptinspektion: 

Jahreshauptinspektionen dienen zur Feststellung des allgemeinen betriebssicheren Zustandes von Spielgeräten. Die Überprüfung auf Standfestigkeit, Fundamente, Oberflächen, einschließlich Veränderungen als Folge der Beurteilung von Sicherheitsmaßnahmen, Witterungseinflüsse, Vorliegen von Verrottung oder Korrosion, sowie jegliche Veränderungen der baulichen Anlagen-Sicherheit als Folge von durchzuführenden Reparaturen oder zusätzlich eingebauten bzw. ersetzten Anlageteilen.

Die jährliche Hauptinspektion muss durch einen sachkundigen qualifizierten Spielplatzprüfer nach

DIN Spec. 79161 durchgeführt und anhand eines technischen Berichtes dokumentiert werden.

Sollten Sie ein Angebot wünschen, Fragen zu den aufgeführten Leistungen, sowie Fragen rund um das Thema "Spielplatzsicherheit" haben, stehe ich Ihnen jederzeit gern mit Rat und Tat zur Verfügung.


Gern erstelle ich Ihnen auch ein individuelles und auf Ihren Bedürfnissen zugeschnittenes Angebot.

Zögern Sie nicht, über ein positives Interesse Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Spielgeräte nehmen in der Lebensentwicklung unserer Kinder einen sehr wichtigen und unumgänglichen Platz ein. Beim Spielen können Kinder bestimmte Fähigkeiten trainieren, ein selbst sicherndes Verhalten als Lerneffekt erreichen, sowie verspüren sie dabei viel Spaß und Lebensfreude.

Aus Sicht von Experten sind die sicherheitstechnischen Festlegungen von Spielgeräten so formuliert, dass eine 100%ige Sicherheit auf Spielplätzen nicht ableitbar ist. Spielgeräte müssen jedoch immer so konstruiert und aufgestellt sein, dass der Verlust von Leben, Beweglichkeit, Sinneswahrnehmung und der Verlust von Gliedmaßen vermieden werden. Natürlich können kleinere Verletzungen wie z.B. ein blauer Fleck nicht verhindert werden und zählen deshalb zu den überschaubaren, kalkulierbaren Restrisiken die wie beim Freizeit oder Schulsport in Kauf genommen werden. Diese Risiken werden rechtlich als "sportlich-spielerisches Risiko" und für lebensnotwendig eingestuft. Lebensrisiken müssen für Kinder erlebbar, erlernbar und beherrschbar sein.

Geboren im März 1975, komme ich aus der Region Jüterbog (Land Brandenburg), bin gelernter Holzmechaniker/techniker und qualifizierte Fachkraft für Spielplatzsicherheit / zertifizierter Spielplatzprüfer nach DIN Spec.79161.

Durch langjährigen Erfahrungen von über 20 Jahren bin ich im Bereich der Spielgeräteherstellung, Montage, Inspektion, technische Beratung, Qualitätssicherung, sowie mit der Absicherung von Kinderspielplätzen und Spielgeräten nach DIN EN 1176 umfassend vertraut. Diesbezüglich verfüge ich über ein qualifiziertes und technisches Fachwissen, um eine zuverlässige Absicherung gewährleisten zu können. Ich würde mich freuen, auch für Ihrem zuständigen Bereich technische Abnahmen und Inspektionen durchzuführen.

Die Begutachtungen werden nach terminlicher Abstimmung zuverlässig durchgeführt. Technische Berichte werden nach der Besichtigung ausführlich und zeitnah erstellt. Der Versand der originalen Dokumente erfolgt postalisch. Eine Kopie kann auf Wunsch in Form einer PDF-Datei vorab per Mail versendet werden.

Montag: 08:00 - 16:00 Dienstag: 08:00 - 18:00 Mittwoch: 08:00 - 16:00 Donnerstag: 08:00 - 18:00 Freitag: 08:00 - 16:00

 

Sollten Sie mich aus terminlichen Gründen telefonisch nicht erreichen, senden Sie mir bitte eine E-Mail

oder versuchen es später noch einmal.

Gern rufe ich auch zurück.

Vielen Dank!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© safe and fair play / MH-Spielplatzsicherheit